Sonntag, 17. April 2016

26-2016: Starkes Geschlecht? Frau vs. Mann

Was haben Krankheiten und Kunst gemeinsam? Beide liegen im Auge des Betrachters, so möchte man jedenfalls meinen. Erfahrungsgemäß gibt es eben solche und solche. Was für den einen ein Grund ist zum Arzt zu gehen und daheim zu bleiben, kann für einen anderen eine Nichtigkeit darstellen.

Vielleicht kennen Sie eine ähnliche Situation aus ihrer Umgebung oder gar aus eigener Erfahrung: Sie fühlen sich unwohl, hatten am Vortag eventuell Fieber und gehen zum Arzt. Dieser verschreibt Ihnen etwas und Sie erhalten eine Krankschreibung. Sie fallen für ein paar Tage aus, Ihre Arbeit bleibt liegen und Sie erhalten trotzdem weiter Geld, Dank sei den Krankenkassen. Weswegen Sie ausfallen, geht nur Sie etwas an. 

Und es ist auch gut so, denn wie anfangs erwähnt, kann eine Krankheit so eine Sache sein. Bisher habe ich um den heißen Brei geredet, doch nun möchte ich konkreter werden: Männerschnupfen!

Kennen Sie das auch? Es ist Erkältungszeit. Frauen läuft die Nase, Sie fühlen sich schlaff und ziehen trotz allem ihren Alltag fast wie gewohnt durch. Dann richtet sich der Blick auf den erkälteten Mann und Sie sind gewillt, am liebsten gleich einen "Bestatter" zu informieren. Von den meisten als Mythos abgetan, in Comedyserien und Bildern lächerlich gemacht und den Mann so zum schwachen Geschlecht degradiert. Und dies womöglich ganz zu Unrecht!

Zugegebenermaßen bedeutet eine Erkältung für einen Mann nicht sein sofortiges Ende, dennoch scheint der Nachweis gelungen, dass Männer eben mehr unter einer Erkältung zu leiden haben als Frauen. Forschern aus den USA konnten nachweisen, dass Frauen resistenter gegen Viren sind und Ihr Immunsystem diese besser abwehren kann. Ihr Dank sollte dem Östrogen gelten. Bislang gibt es hierzu allerdings keine großangelegte, repräsentative Studie und auch die Versuche scheinen noch in den Kinderschuhen zu stecken. 

Also liebe Frauenwelt, zeigt etwas Herz und Erbarmen für Männer mit Schnupfen. Und falls er Euch nicht dankt, möchte Ich es an dieser Stelle tun und etwas zur allgemeinen Erheiterung beitragen:




Quelle:


http://www.spektrum.de/news/gibt-es-den-maennerschnupfen-doch/1393911

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen