Sonntag, 26. April 2015

29-2015: Kostenlose Pflegeberatung kaum bekannt

„Pflegebedürftige, die Leistungen aus der Pflegeversicherung beziehen oder beantragt haben, haben seit 2009 einen Rechtsanspruch auf individuelle, unabhängige und kostenlose Pflegeberatung. Allerdings ist dieser Anspruch knapp 60 % der Deutschen unbekannt. Das zeigt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).“

Diese Meldung war online zu lesen auf heilberufe-online.de. Wissen Sie von diesem Rechtsanspruch?

Nun, je nach Bundesland soll es Ihnen möglich sein bei sogenannten Pflegestützpunkten diese Beratung einzulösen. Jedes Bundesland hat allerdings unterschiedliche Möglichkeiten entwickelt, wie und wo Sie sich unabhängig beraten lassen können. In einigen Ländern gibt es tatsächliche Stützpunkte und in anderen Ländern, wie zum Beispiel in Sachsen-Anhalt bieten diese Beratungen meist nur Pflegekassen an. Zwar können Sie auch zu einer anderen Pflegekasse gehen, als bei jener bei der sie versichert sind, allerdings dürfte ein schiefer Blick das Geringste sein was Ihnen begegnen kann. Eine Abwerbung hin zu dieser sie gerade beratenden Kasse könnte ebenfalls denkbar sein.

Einige wenige Pflegekassen haben ein anderes Beratungsangebot geschaffen, welches von ambulanten Pflegediensten angeboten werden kann. Allerdings muss eine spezielle Schulung von Fachpersonal vorhanden sein.

Die Barmer GEK, Techniker, DAK, IKK Classik und KKH bieten Ihren Mitgliedern und deren pflegenden Angehörigen eine individuelle häusliche Pflegeberatung. Voraussetzung ist das Vorhandensein einer Pflegestufe nach SGB XI.



Unsere Pflegedienstleitung Frau Schäfer hat bereits mehrere dieser individuellen und kostenfreien Pflegeberatungen durchgeführt. Die Formulare werden in Absprache mit Ihnen, von ihr ausgefüllt und es entstehen natürlich keinerlei Verpflichtungen gegenüber unserem Pflegedienst. Jegliche Kosten der Beratung übernimmt Ihre Pflegekasse.

Sollten Sie in Bad Dürrenberg oder in 15 km Umkreis Interesse an unserem Angebot haben, stehen wir von Montag bis Freitag unter 03462/ 84 505 für Fragen zur Verfügung.
 

 

Quelle:

http://www.heilberufe-online.de/pflegeaktuell/meldungen/2015/150420.php

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen