Sonntag, 22. Februar 2015

14-2015: Studien - Kurz & Knackig

Heute möchten wir Ihnen keine lange Auswertung von noch längeren Studien präsentieren. Stattdessen bündeln wir die Erkenntnisse in wenigen Sätzen und Sie haben schnell den übersichtlicheren Durchblick:

Eine dänische Studie ergab, dass Frauen, die bereits zu Beginn einer Schwangerschaft an Übergewicht leiden, ein deutlich erhöhtes Herz-Kreislauf- Risiko haben.

Laut einer britischen Studie, kann die Einnahme von Brausetabletten das Schlaganfallrisiko erhöhen. Schuld daran ist die extrem hohe Natriumkonzentration, die in wasserlöslichen Präparaten wie Aspirin oder Paracetamol vorkommt.

Bei Schulkindern (zwischen 8 bis 11 Jahren) schützt viel Schlaf vor Übergewicht. Wenn Kinder 10 bis 11 Stunden pro Nacht schlafen, nehmen sie weniger Kalorien zu sich.

Sport im Alter - die Studiengruppe war durchschnittlich 64 Jahre alt - half beim gesunden Altern. Zu Beginn hatte keiner der Teilnehmer eine chronische Erkrankung. Nicht einmal 5% der sich passiv Verhaltenden konnte sich seine Gesundheit erhalten.

Gute Nachrichten für alle Menschen mit Arthrose, eine orale Ingwertherapie kann Ihnen Schmerzlinderung verschaffen. Nach einigen Wochen der Anwendung entspricht die Wirkung des Ingwers der von Paracetamol.

  

Quellen:

Heilberufe - Das Pflegemagazin 2014, Ausgabe 9, S. 25

Heilberufe - Das Pflegemagazin 2014, Ausgabe 9, S. 27

Heilberufe - Das Pflegemagazin 2014, Ausgabe 12, S. 26

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen