Sonntag, 1. Februar 2015

09-2015: Reiseportal für anspruchsvolle Reisende?

Ein neues Reiseportal möchte auch anspruchsvollen Reisenden mit gesundheitlichen und pflegerischen Bedarf eine breite Auswahl bieten. Luxuriöse Seniorenresidenzen in vielen verschiedenen Ländern bieten ihre Zimmer für Urlauber an. Klingt nach einem durchdachten Vorhaben.

Zum Portal gelangen sie durch folgenden Link: http://www.linkedage.com/

Als Beispiel habe ich als Ziel Deutschland, ein Doppelzimmer und Ende Februar 2015 angegeben. Es wurde mir bis jetzt nur ein Angebot ausgegeben, in unserer Landeshauptstadt. Diese Residenz verspricht höchste Standards und Luxus. Würde man dort richtig einziehen wollen, müsste man für ca. 72 Quadratmeter für zwei Personen 4.255,00 Euro bezahlen. Das Zimmer für eine Nacht kostet den Gast ohne Frühstück hingegen 98,00 Euro. Leider kann man aus dem Angebot nur erlesen, dass es eine ärztliche und pflegerische Versorgung geben soll. Genauso wie es nur zu lesen gibt, dass alles barrierefrei und rollstuhlgerecht eingerichtet ist.
 
Die gewählten Fotos zeigen nur normale Küchen, ohne z.B. unterfahrbare Spülen, absenk bare Küchenelemente u.ä. Bilder von Bädern werden gar nicht gezeigt und die allgemeine Möblierung sieht schwer zum verrücken aus. Mit geringem Kraftaufwand könnte es somit schwierig werden, Barrieren zur Seite zu schieben. Zwar bieten Teppiche eine gewisse Wohnlichkeit, jedoch dienen sie auch ideal als Sturzgefahr.

Alles im allen sollte sich natürlich besser selbst ein Bild vor Ort gemacht werden.  Jedoch vermisse ich detailliertere Informationen gerade wenn man wirklich mit gesundheitlich eingeschränkten Menschen dort Urlaub machen möchte. Wie erfolgt die Medikamentengabe, das Spritzen, die Hilfe bei der Körperpflege, die Betreuung? Die Anerkennung als Seniorenresidenz bietet noch lange keinen Eindruck von deren Knowhow.        

Das Hotel „Schloss Gehrden“ in NRW zeigt auf jeden Fall, wie ein fortschrittliches Bad aussehen kann. Ein Zitat von Ulrike Jocham:

„Im denkmalgeschützten Hotel Schloß Gehrden ist jedes Zimmer mit einem Bad ausgestattet, das die fortschrittlichen Anforderungen des Universal Designs nach der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) erfüllt. Jedes Bad verfügt über eine   absolut schwellenfreie Dusche ohne störende Kanten, über flexibel nutzbare Duschabtrennungen aus zusammen faltbaren beweglichen Glaswänden und dank dem FSB ErgoSystem einem leicht mit einer Hand bedienbarem Brausekopfhalter und weiteren ebenso leicht nachrüstbaren Komfortausstattungen, die auf Wunsch jeder Hotelgast erhalten kann (z.B. Duschsitz, Spritzschutz für Assistenten,  Stützklappgriffe).“
 

Ebenfalls mit einer Top-Ausstattung können die Ferienwohnungen von "Käpt'n Udo“ auf Rügen glänzen:
 
 

Die baulichen Grundvoraussetzungen in den letzten beiden Beispielen sind auf jeden Fall gegeben. Sollte jedoch eine ärztliche und pflegerische Versorgung von außen notwendig sein, sollten Sie direkt vor Ort anfragen, ob es Möglichkeiten gibt.

 
 

Quellen:


http://www.welt.de/reise/article136719404/Zum-guenstigen-Sonnenbaden-ins-Pflegeheim.html

http://www.tertianum.de/index.php?id=82

http://www.inklusiv-wohnen.de/images/Inklusion_UniversalDesign_imBad_ES.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen