Mittwoch, 10. Juli 2013

40. Blogbeitrag: Gedächtnis - Wo waren gleich nochmal meine Schlüssel

Unser aller Organ, das sämtliche Vorgänge im Körper steuert, ist das Gehirn. Es ist ein großer Muskel und wir wissen, dass Muskeln verkümmern, wenn man sie nicht richtig trainiert. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Blogbeitrag ein paar kleinere und größere Ideen vorstellen, mit denen Sie sich täglich fit halten können.

Unter „Quellen“ in diesem Beitrag finden Sie eine kleine Broschüre mit weiteren Übungen. Bedenken Sie, dass man solche Übungen auch immer nutzen kann, um Demenz vorzubeugen. Natürlich kann Demenz auf diesem Weg nicht 100% verhindert werden, aber Sie haben es selbst in der Hand dagegen anzukämpfen.

Treiben Sie Sport, soweit es Ihnen möglich ist. Auch ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft hilft, dass Ihr Gehirn weiterhin gut arbeitet. Kinder und Enkel müssen heutzutage oftmals 2 oder mehr Sprachen in der Schule lernen. Wäre das nicht etwas für Sie? Denn gemeinsam lernen ist immer besser, als still vor sich hin zu grübeln. Zudem bieten Volkshochschulkurse zusätzlich die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen.

Neben Kreuzworträtseln aus der Zeitung, können Sie im Internet jede Menge weitere Knobelaufgaben finden. Oder wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, warum übernehmen Sie kein Ehrenamt? Die Möglichkeiten, die Ihre Stadt anbietet sind vielfältig, Sie müssen sich nur informieren. Ein Beitritt in den örtlichen Heimatverein bereitet vielen Menschen eine Freude.

Sicherlich gibt es in Ihrer Umgebung Familien. Gegenseitiges Helfen stärkt nicht nur den Gemeinschaftssinn, sondern auch den Selbstwert und gibt eine schöne neue Aufgabe. (sehen Sie im 25. Blogbeitrag mehr dazu)

Zudem empfehlen sich Hobbys, die Sie auf Trab halten. Es ist nie zu spät, um neue Dinge auszuprobieren. Versuchen Sie, z.B. ein Instrument spielen zu lernen oder beschäftigen Sie sich mit Ihrer Umgebung, der Geschichte usw. Die Möglichkeiten sind vielfältig und noch nie war es so einfach wie heute, alle diese Dinge in die Hand zu nehmen.
 

Quellen:

http://www.senioren-ahlen.de/fileadmin/dateien/lernlabor/arbeitshilfen/

Arbeitshilfe_zum_Gedaechtnistraining.pdf
 
http://www.senioren-ratgeber.de/Gehirnjogging

1 Kommentar: